DE / EN
f(+49) 202 94791 20einfo[at]globalc.de

11.01.2018

Chargenrückverfolgung

mit der MES-Suite (Teil 13)

Die Funktion der Chargenrückverfolgung in der MES-Suite hat ein Design-Update erhalten und verbessert dadurch die Übersichtlichkeit und die Usability.

In der MES-Suite haben Sie die Möglichkeit, genau zu sehen, in welchem Auftrag welches Vormaterial verarbeitet wurde und in welcher Verpackung sich dieser nun befindet. Als Ausgangspunkt können Sie das Vormaterial, die Verpackung, die Anlage, den Auftrag oder das Produkt wählen. Sobald Sie einen Punkt gewählt haben, können Sie die gewünschte Bezeichnung bzw. Nummer eingeben und erhalten die Informationen über beispielsweise die Charge, das Vormaterial, die Handlings Unit (HU) etc.. Das angezeigte Ergebnis hängt dabei von Ihrer Vorauswahl und Ihrem Startpunkt ab. Von diesem Ergebnis aus können Sie noch tiefergehende Recherchen betreiben, wenn dies nötig ist. Sie haben die Möglichkeit eines tiefgehenden Drill-down bis zu den einzelnen Vormaterialien und entscheiden dabei wie weit Sie gehen möchten. Somit ist eine detaillierte Rückverfolgung möglich und Sie können sicher feststellen, welche Materialien wo zum Einsatz gekommen sind und wohin diese transportiert wurden. Durch ein Bottom-up können Sie umgekehrt schrittweise eine Ebene höher gelangen und vom Vormaterial bis zur Endverpackung eine Rückverfolgung vornehmen.

Alle Ergebnisse der Chargenrückverfolgung in der MES-Suite lassen sich bequem in einer Excel-Tabelle exportieren und abspeichern.

 

Wenn Sie gerne mehr über die MES-Suite und die einzelnen Module erfahren möchten, dann besuchen Sie die Page der MES-Suite

 

Hier geht es zu Teil 12 der MES-Suite Vorstellung.